Weingut

Unser Weingut befindet sich in der kleinen rheinhessischen Gemeinde Spiesheim. Wir kreieren unsere Weine in der zweiten Generation auf 18 ha Rebfläche, die sich in Mitten des „Landes der 1000 Hügel“ befindet.


Weinberge

Die Weinberge befinden sich auf einer Höhe von 100 bis 250m über dem Meeresspiegel und sind von Westen, Norden und Osten her durch Anhöhen gegen kühle Winde geschützt. Aus südlicher Richtung kann die Sonne mit ihrer vollen Kraft auf die Weinberge scheinen und so ihren Teil zu aromatischen, vollreifen Trauben beitragen.

Das Terroir erstreckt sich von leichtem Kalk-Sandgemisch bis zu fruchtbaren Löß-Lehm Böden. Diese Charakteristik spiegelt sich auch in unseren Weinen wieder. Löß-Lehm Böden bringen kräftige, voluminöse und fruchtige Weine hervor, wie z.B. unseren Grauen Burgunder, Riesling und Regent. Weine vom Kalk-Sandgemisch sind filigraner und bringen mehr Mineralität mit, wie Sie unter anderem bei unserem Chardonnay und Silvaner schmecken können.

Grundlage für unsere hochwertigen Weine ist immer hochreifes und gesundes Lesegut. Unerlässlich hierfür ist eine permanente Begutachtung der Trauben während der Reifephase. Zur Qualitätssteigerung gehört auch die quantitative Kontrolle durch mehrmaliges Selektieren von Hand. Nur gesunde und mit der Reife im Einklang stehende Trauben verbleiben am Rebstock. Zur besseren Belüftung der Rebstöcke und Ausbeute der Sonneneinstrahlung wird die Traubenzone ein paar Wochen vor der Ernte entblättert.

Keller

Im Keller erhalten wir durch einen schonenden Umgang mit Trauben, Most und Wein die im Weinberg gewachsene Qualität. Anschließend gönnen wir unseren Weinen die Zeit, monatelang im Gutskeller zu reifen.

Unser Ziel ist es, so wenig wie möglich in die Prozesse einzugreifen und dem Naturprodukt Wein Zeit zum Entfalten zu lassen.